Keine Auswirkungen auf Umsatz- und Gewinnerwartung
Filmrechtehändler EM.TV korrigiert Halbjahreszahlen nach unten

Das Medienunternehmen aus Unterföhring bei München hat sich bei den Halbjahreszahlen verrechnet. Auf Umsatz- und Gewinnerwartung im laufenden Geschäftsjahr habe die Panne aber keine Auswirkung.

dpa-afx/afp UNTERFÖHRING. Der Filmrechtehändler EM.TV hat seine Ende August bekannt gegebenen Zahlen für das erste Halbjahr nach unten korrigiert. Bei der zum Unternehmen gehörenden Jim Henson Company sei bereits per 30. Juni ein Umsatz von 31,6 Mill. DM erfasst worden, der aber erst in den kommenden beiden Quartalen entstehen werde, teilte das Unternehmen am Montag in Unterföhring bei München mit. Der technische Fehler habe allerdings keine Auswirkungen auf die Umsatz- und Gewinnerwartungen für das laufende Geschäftsjahr.

Das veröffentlichte Zahlenwerk der Formel 1 Gruppe per 30. Juni stellt das Zahlenwerk für das gesamte erste Halbjahr 2000 dar, das derzeit der Gesellschaft über diese neu eingegangene Beteiligung zur Verfügung steht. Eine Abgrenzung per Erwerbsstichtag ab 12. Mai 2000, wie gemäß IAS erforderlich, ist dem Unternehmen zufolge bisher noch nicht möglich, da die erforderlichen Daten bei der Formel 1 Gruppe bisher nicht zur Verfügung stehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%