Keine Begründung für die Entscheidung
EZB lässt Leitzinsen unverändert

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat am Donnerstag die Leitzinsen in der Euro-Zone erwartungsgemäß unverändert gelassen. Der für die Refinanzierung der Geschäftsbanken maßgebliche Mindestbietungssatz beim Zinstender betrage unverändert 4,75 Prozent, teilte die EZB nach ihrer turnusmäßigen Ratssitzung in Frankfurt mit.

Reuters FRANKFURT. Die EZB selbst begründete ihre Entscheidung nicht. Wegen der anhaltenden Inflationsrisiken in vielen Ländern der Euro-Zone hatten die meisten Analysten jedoch nicht mit einem Zinsschritt gerechnet. Der Druck auf die Währungshüter von Politikern und Finanzmärkten war jedoch gewachsen, nachdem die US-Notenbank Fed in der vergangenen Woche die Zinsen erneut deutlich nach unten geschraubt hatte. Die Finanzmärkte reagierten kaum auf die Entscheidung.

Auch den Zinskorridor für den Geldmarkt ließ die Zentralbank unverändert. Die Sätze betragen weiterhin 3,75 Prozent für Übernachteinlagen der Banken bei der EZB (Einlagenfazilität) und 5,75 Prozent für Übernachtkredite (Spitzenrefinanzierungsfazilität).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%