Keine Einbußen durch Zwangspfand: Mineralwasser sprudelt auf neue Höchstmarke

Keine Einbußen durch Zwangspfand
Mineralwasser sprudelt auf neue Höchstmarke

Mineralwasser ist als Durstlöscher und Alltagsgetränk in Deutschland so beliebt wie noch nie. Der Verbrauch an Mineralwasser sowie mineralwasserhaltigen Erfrischungsgetränken wie Limonade und Schorle werde in diesem Jahr voraussichtlich die Marke von 150 Litern pro Kopf erreichen, teilte die Genossenschaft Deutscher Brunnen am Dienstag in Düsseldorf mit. Schon 2002 sei mit 144 Liter pro Kopf der Bevölkerung ein Rekord aufgestellt worden.

HB/dpa DÜSSELDORF. Im Unterschied zum Bierkonsum habe der Mineralwasserverbrauch durch das Zwangspfand auf Einweggebinde nicht gelitten. Der Anteil der Mehrwegverpackungen sei bei Mineralwasser in den ersten beiden Monaten 2003 um 10 %punkte geklettert. Damit gehörten jetzt vier von fünf Flaschen im Wassermarkt zum umweltfreundlichen Mehrwegsystem. Nach wie vor werde Mineralwasser in Deutschland am häufigsten in der Glasflasche gekauft. Die Plastikflasche aus PET hole jedoch auf.

Die Hersteller von Mehrweg-Plastikflaschen für Mineralwasser arbeiteten derzeit angesichts der Marktverschiebungen rund um die Uhr. Es würden Sonderschichten auch während der Oster-Feiertage gefahren. Die Versorgung der deutschen Verbraucher sei aber auch bei einem heißen Sommer gesichert. Die Genossenschaft entwickele eine neue Flasche für kohlensäurefreies Mineralwasser aus Deutschland, um den Kunden eine ansprechende Alternative zu Importen zu bieten.

Die Genossenschaft Deutscher Brunnen ist die Service-, Ein- und Verkaufsorganisation der Brunnenbranche. Ihre Mehrwegflaschen werden im Schnitt sechs Mal pro Jahr gefüllt. In der Branche gebe es trotz steigenden Absatzes keine Sektlaune. Durch Investitionen in Mehrweg- Plastikflaschen und die geplante Lastwagen-Maut auf Autobahnen nehme der Kostendruck zu. Plastikflaschen seien zudem vom Ölpreis abhängig. Preiserhöhungen seien bei dem einen oder anderen Anbieter denkbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%