Keine Einzelheiten bekannt
United Airlines einigt sich mit Flugbegleitern

Die konkursbedrohte amerikanische Fluggesellschaft United Airlines hat sich auch mit der Flugbegleitergewerkschaft auf Tarifkonzessionen geeinigt. Dies hat die zweitgrößte Airline der Welt am Sonntag mitgeteilt. Die United gab keine Einzelheiten der Vereinbarungen bekannt, die noch von den Flugbegleitern in einer Urabstimmung genehmigt werden müssen.

HB/dpa CHICAGO. Die Tarifkonzessionen sollen nach US-Medienberichten vom Montag 412 Mill. $ (408 Mio Euro) über fünfeinhalb Jahre betragen.

Die United hat momentan noch 23 800 Flugbegleiter. Sie will beginnend am 31. Januar 2003 weitere 2 700 Flugbegleiter nach Hause schicken. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der freigesetzten United-Flugbegleiter auf rund 4800.

Die in Chicago ansässige Fluggesellschaft hat von ihren Piloten bereits Tarifkonzessionen von 2,2 Mrd. $ (2,17 Mrd. Euro) über fünfeinhalb Jahre erhalten. Sie will von allen ihren Gewerkschaften Tarifkonzessionen von insgesamt 5,8 Mrd. $ für den gleichen Zeitraum haben.

Die Zeit drängt nach Darstellung von United-Chef Glenn Tilton. Deshalb verhandele man mit den anderen Gewerkschaften auf Hochtouren über ähnliche Kostensenkungsvereinbarungen. Damit wolle man das gemeinsame Ziel erreichen und ein Konkursverfahren vermeiden. Es stehen jetzt vor allem noch eine Tarifkonzessionen der Mechaniker und des sonstigen Bodenpersonals aus.

Die Gesellschaft will auch dringend Kreditgarantien von 1,8 Mrd. $ von der staatlichen US-Hilfsbehörde ATSB haben, die nach den Terrorattacken vom 11. September gebildet worden war. Damit will die United sich einen Kredit in Höhe von 2 Mrd. $ beschaffen. Die Behörde hatte weiterreichende Kostensenkungen von der United verlangt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%