Keine Fusionen geplant
AT&T übertrifft Analystenschätzungen

Die US-Telekomfirma AT&T hat im ersten Quartal beim Gewinn zugelegt und dabei die Analystenschätzungen übertroffen. Für 2003 zeigte sich das Unternehmen zuversichtlich, beim Umsatz und den Margen die bisherigen Prognosen einzuhalten oder gar zu übertreffen.

Reuters PHILADELPHIA. Vor Börsenbeginn in den USA stiegen die AT&T-Anteilsscheine, die im Dow-Jones-Index der 30 Standardwerte gelistet sind, auf der außerbörslichen Handelsplattform Instinet auf 15,25 Dollar von 13,81 Dollar.

Der Reingewinn sei im ersten Quartal auf 571 Mill. Dollar oder 73 Cents je Aktie von einem Verlust in Höhe von 975 Mill. Dollar (minus 1,32 Dollar je Aktie) im Vorjahr geklettert, teilte AT&T am Mittwoch mit. Der Gewinn aus dem laufenden Geschäft sei auf 529 (446) Mill. Dollar oder 67 (60) Cent je Aktie gestiegen. Analysten an der Wall Street hatte im Schnitt mit einem Gewinn von 52 Cent je Aktie gerechnet. Der Umsatz von AT&T ging um 5,9 % auf 9 Mrd. Dollar zurück. Ferngesprächeanbieter haben zuletzt Einbußen bei ihren Anrufvolumina hinnehmen müssen, da Kunden zunehmend auf andere Kommunikationswege wie Handy und Email ausweichen.

AT&T teilte weiter mit, derzeit keine Fusionen oder Firmenkäufe zu planen und dass das Unternehmen selbst zum derzeitigen Aktienkurs auch nicht zum Verkauf stehe. Am Mittwoch hatte das "Wall Street Journal" berichtet, dass sich AT&T sowie Bell South Corp über eine mögliche Fusion unterhalten hätten.

AT&T gehe davon aus, seine bisherigen Prognosen für das Umsatzwachstum und für die operativen Margen in diesem Jahr einzuhalten oder sogar zu übertreffen, hieß es weiter. Zuletzt hatte AT&T angekündigt, dass der Rückgang beim Umsatz im Jahr 2003 nicht so stark ausfallen werde wie im Vorjahr, in dem die Umsätze um mehr als zehn Prozent geschrumpft waren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%