Keine Medaille für deutsche Skispringer
Hannawald bei Weltcup-Springen auf Rang fünf

Skispringer Sven Hannawald hat das Weltcup-Springen in Engelberg auf Rang fünf beendet. Martin Schmitt verpasste den Finaldurchgang.

HB BERLIN. Sven Hannawald hat beim Weltcup-Skispringen in Engelberg den fünften Platz belegt. Der Team-Olympiasieger erhielt für Flüge auf 127,5 und 133,5 Meter 250,8 Punkte. Den Sieg holte sich der Norweger Roa Ljoekelsoey mit 258,6 Punkten (128,5+136,0) vor dem Finnen Janne Ahonen (251,4) und dem Österreicher Martin Höllwarth (251,3).

«Ich genieße die Platzierung auch so. Ich habe noch Reserven, aber ich möchte es nicht mit Gewalt erzwingen», so Hannawald. Im Gesamtweltcup ist er mit 172 Zählern auf Platz sieben bester Deutscher. Ljoekelsoy übernahm mit 288 Punkten die Führung vor Ahonen (268). «Das waren noch keine hundertprozentigen Sprünge von Sven. Insgesamt haben wir unter den Rückenwind-Bedingungen gelitten und können mit dem Ergebnis nicht ganz zufrieden sein», so Bundestrainer Wolfgang Steiert nach dem Springen bei hervorragenden äußeren Bedingungen.

Michael Uhrmann (Rastbüchl) schob sich nach einem Flug auf 131 Meter noch auf Rang acht vor. «Die Form im gesamten Team passt, aber vielleicht setzen wir uns im Hinterkopf zu sehr unter Druck», so Uhrmann. Stephan Hocke (Oberhof) wurde 19., der in der Qualifikation noch viertplatzierte Maximilan Mechler (Isny) landete auf Platz 20. Die restlichen vier Deutschen verpassten den Sprung ins Finale, Martin Schmitt verabschiedete sich wortlos mit seiner Freundin ins Hotel.

Am Sonntag (13.45 Uhr/live in der ARD) soll in Engelberg ein weiteres Weltcup-Skispringen stattfinden, das allerdings von einem vorhergesagten Schneechaos gefährdet wird. «Da versuche ich, endlich wieder mal eine Granate zu zeigen´, sagte Hannawald.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%