Keine nachhaltige Trendwende
Gewinn bei Norddeutscher Affinerie schrumpft

Europas größter Kupferhersteller Norddeutsche Affinerie hat in der ersten Hälfte seines Geschäftsjahres 2002/2003 angesichts schwacher heimischer Absatzmärkte und Verlusten bei der Tochter Hüttenwerke Kayser einen deutlichen Gewinnrückgang verzeichnet.

Reuters HAMBURG. Der Konzerngewinn vor Steuern sei binnen Jahresfrist auf acht Mill. ? gesunken nach 19 Mill. ? im Vorjahreszeitraum, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Hamburg mit. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) fiel auf 13 Mill. ? von zuvor 23 Mill. ?. Der Umsatz sei von Oktober bis Ende März indes auf 867 (Vorjahr: 850) Mill. ? gestiegen.

Als Gründe für den Gewinnrückgang nannte der Konzern derzeit schwache Absatzmärkte in Europa sowie durch den schwierigen Schrottmarkt bedingte Verluste bei der Tochterfirma Hüttenwerke Kayser. Kayser hatte Ende April wegen der schwachen Ertragslage bereits einen deutlichen Personalabbau angekündigt, da in Folge sinkender Kupferpreise auch im laufenden Geschäftsjahr mit roten Zahlen zu rechnen sei.

"Trotz einer sich abzeichnenden Verbesserung auf unseren Absatzmärkten kann noch nicht von einer nachhaltigen Trendwende gesprochen werden", erläuterte Konzernchef Werner Marnette. Die Norddeutsche Affinerie rechne vorerst nicht mit einer durchgreifenden Konjunkturbelebung. Im Vordergrund aller Bemühungen des Managements stünden nun konzernweite Effizienzsteigerungen und Kostensenkungen. Gleichwohl strebe der Vorstand des Unternehmens an, für die Aktionäre auch im Geschäftsjahr 2002/2003 eine Dividende zu erwirtschaften.

Die im MDax notierte Aktie des Unternehmens lag am Morgen in einem stabilen Gesamtmarkt rund 0,5 % im Minus bei 9,65 ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%