Keine Preiserhöhungen
In Deutschland wurde 2001 weniger Alkohol konsumiert

In Deutschland ist nach Verbandsangaben im vergangenen Jahr weniger Alkohol konsumiert worden als im Jahr zuvor.

Reuters FRANKFURT. Damit liege Deutschland im europäischen Vergleich beim Alkohol-Verbrauch auf Rang sieben, nach Luxemburg, Rumänien, Portugal, Irland, der Tschechischen Republik und Frankreich.

BSI-Präsident Wilfried Mocken betonte, dass es nach der Einführung des Euro keine Preiserhöhungen im klassischen Handel gegeben habe. "Wir haben die Abgabepreise für die Gastronomie nicht erhöht", sagte Mocken. Zur Preispolitik der ausschenkenden Betriebe könne der Verband zwar prinzipiell keine Aussage treffen. Er gehe aber davon aus, dass die teilweise überhöhten Getränke-Preise in der Gastronomie wieder korrigiert werden müssten. "Bei den jetzigen Preisen ist sicherlich einiges nicht ganz berechtigt", sagte er.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%