Keine Prognose für Gesamtjahr
IVG steigert Umsatz und Ergebnis

Der Immobilienkonzern IVG hat im ersten Quartal dieses Jahres unter anderem dank des Verkaufs einer voll vermieteten Büroimmobilie mehr verdient. Der Konzerngewinn habe sich in den ersten drei Monaten 2003 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,6 % auf 7,1 Mill. ? verbessert, teilte die im Nebenwerteindex MDax gelistete IVG Immobilien AG am Mittwoch nach Börsenschluss mit.

Reuters BONN. Der Umsatz erhöhte sich auf 86 Mill. ? von 77,1 Mill. ? im Vorjahr. Das operative Ergebnis legte auf 31,4 Mill. ? von 29,7 Mill. ? zu. Den Ergebnisanstieg im ersten Quartal führte IVG unter anderem auf den Verkauf einer voll vermieteten Büroimmobilie im IVG Businesspark am Düsseldorfer Flughafen zurück. Gute Fortschritte machten auch die Pariser Projekte, die zusammen mit dem Versicherer AXA entwickelt werden.

Eine Prognose über die geschäftliche Entwicklung für das Gesamtjahr wollte IVG unterdessen nicht geben. Vor dem Hintergrund der weiter hinausgeschobenen konjunkturellen Erholung und der verhaltenen Nachfrage auf vielen europäischen Immobilienmärkten sei eine Ergebnisprognose für das Gesamtjahr nicht möglich, teilte das Unternehmen mit.

Bei der Bilanzvorlage Anfang April hatte IVG einen Ergebnisrückgang angesichts der ungewissen Konjunkturentwicklung nicht ausgeschlossen. Einen solchen Rückgang könne man zwar leicht durch den Verkauf von Immobilien wett machen, das sei aber nicht ratsam, hatte es damals geheißen. IVG gehört mehrheitlich zur WCM Beteiligungs- und Grundbesitz AG.

Die IVG-Aktie beendete den Handel am Mittwoch mit einem leichten Plus von 0,13 % auf 7,70 ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%