Keine Prognoseerhöhung in Sicht
HP rechnet mit lauer Marktentwicklung

Der US-Computer- und Drucker-Hersteller Hewlett-Packard(HP) erwartet trotz lauer Investitionen in Informationstechnologie im nächsten Jahr weiterhin eine Zunahme des Umsatzes um zwei bis vier Prozent.

Reuters SAN FRANCISCO. Eine Erhöhung der Prognosen stehe angesichts der unsicheren Wirtschaftsentwicklung nicht an, sagte HP-Chefin Carly Fiorina am Dienstag in San Francisco bei einem Treffen mit Investoren. Im nachbörslichen Instinet-Handel fiel der HP-Aktienkurs auf 18,63 Dollar von 19,23 Dollar zu Handelsschluss an der Wall Street.

Früher als zunächst angenommen werde HP die erwarteten Einsparungen aus der Fusion mit Compaq-Computer realisieren, hatte das Unternehmen vor Beginn des Treffens mitgeteilt. "Der Integrationsprozess ist nun ein Jahr vor dem Plan", sagte Fiorina. Die anvisierten Kostensenkungen von drei Milliarden Dollar werde HP bereits im kommenden Jahr erreichen.

Erst vor zwei Wochen hatte HP für das laufende erste Geschäftsquartal einen Pro-Forma-Gewinn von 0,27 Dollar je Aktie bei einem Umsatz von 18,4 Milliarden Dollar vorausgesagt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%