Keine Spur von den Tätern
Geiselnahme in Bankfiliale bei Paris beendet

Ohne Blutvergießen ist am Freitag eine Geiselnahme in der Pariser Vorstadt Montrouge zu Ende gegangen. Die Polizei stürmte am Mittag eine Bankfiliale, nachdem einige Angestellte aus einem Fenster entkommen waren. In dem Gebäude befand sich niemand mehr, von den Tätern fehlte jede Spur.

WiWo/ap MONTROUGE. Nach Angaben des Bankdirektors hatten zwei bis vier mit Helmen maskierte Männer kurz vor zehn Uhr sechs Angestellte in ihre Gewalt gebracht. Dem Mann gelang die Flucht durch einen Notausgang. Ein Großaufgebot der Sicherheitskräfte riegelte das Viertel ab, der Präfekt des Departements Hauts-de-Seine forderte ein Spezialeinsatzkommando an. Kurz dem Einsatz herrschte Rätselraten über den Ablauf des Überfalls. So war völlig unklar, wann und wie den Tätern die Flucht gelungen sein könnte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%