Keine Steigerung der Nachfrage - Verknappung des Angebotes
Euro-Kurs leicht gestiegen

Etwas fester präsentiert sich der Euro zum letzten Handelstag der Woche in Europa. Gegen 12.30 Uhr MESZ notiert er bei 0,8478 nach 0,8449 $ am Morgen. Zum Yen notiert der US-Dollar mit 124,37 nach 124,09 Yen am Morgen.

vwd FRANKFURT. Gegenüber dem britischen Pfund zeigt sich der Euro mit 0,6033 nach 0,6014 Pfund und zum Schweizer Franken mit 1,5240 nach 1,5207 sfr am Morgen. Die Feinunze Gold wurde zum Vormittagsfixing in London mit 269,90 $ festgestellt nach einem Nachmittagsfixing von 269,50 $ am Vortag. Bei ruhigem Handel stabilisiert sich der Euro über der wichtigen Marke von 0,8450 $.

"Unter 0,8450 $ will keiner mehr gehen - geschweige denn shortgehen", kommentieren Händler den Handelsverlauf. Der Euro profitiere nicht von starker Nachfrage, sondern dem verknappten Angebot vor dem Wochenende: "Nächste Woche werden wir sehen, ob die Marke wirklich hält". Besonders optimistisch sei man nicht, heißt es. Schließlich sei die Einheitswährung am Morgen bereits nach einem rasanten Ausbruchsversuch an der Marke von 0,85 $ glatt gescheitert. Euro-relevante Nachrichten gebe es derzeit nicht. Die Hauptimpulse für Euro-Dollar-Bewegungen seien allein im Dollar-Yen-Raum und bei Positionsglattstellungen vor dem Monatsultimo zu finden, heißt es weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%