Keine Stellungnahme
Telia schaltet designiertem Chef Handy ab

Der schwedische Mobilfunkbetreiber Telia hat seinem künftigen Chef Anders Igel wegen einer unbezahlten Rechnung die Leitung gekappt.

Reuters STOCKHOLM. Ein auf den designierten Chief Executive gemeldetes Handy sei abgestellt worden, teilte Unternehmenssprecherin Marianne Laurell Reuters am Donnerstag mit.

Wenn man nicht rechtzeitig zahle, gebe es erst eine Mahnung, danach werde abgeschaltet, sagte Laurell. Bei Igel ist einem Zeitungsbericht zufolge seit Mitte Januar eine Rechnung von 2591 Schwedischen Kronen (rund 284 Euro) offen. Igel war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Telia, der führende skandinavische Mobilfunkanbieter, steht kurz vor der Übernahme des finnischen Konkurrenten Sonera . Dies ist der erste Zusammenschluss zweier ehemaliger staatlicher Monopolisten in Europa. Am Montag war Igel zum Nachfolger der derzeitigen Firmenchefin Mariane Nivert ernannt worden. Er soll seinen Posten am 30. September antreten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%