Keine Überraschung
EZB lässt Leitzinsen unverändert

Die Europäische Zentralbank hat die Leitzinsen in der Euro-Zone erwartungsgemäß unverändert gelassen. Auch Wim Duisenberg folgt damit der Erwartung einer wirtschaftlichen Erholung. Die Leitzinsen bleiben bei 3,25 Prozent.

HB/ Reuters/ Frankfurt. Die Europäische Zentralbank hat die Leitzinsen in der Euro-Zone erwartungsgemäß unverändert gelassen. Der für die Refinanzierung der Geschäftsbanken maßgebliche Schlüsselzins betrage weiterhin 3,25 Prozent, teilte die EZB am Donnerstag in Frankfurt nach ihren Beratungen mit.

Auch den Zinskorridor für den Geldmarkt ließ die Zentralbank unverändert. Die Sätze dafür betragen weiterhin 2,25 Prozent für Übernachteinlagen der Banken bei der EZB und 4,25 Prozent für Übernachtkredite.

Alle 50 von Reuters befragten Volkswirte hatten mit unveränderten Leitzinsen gerechnet. Die große Mehrheit von ihnen hält den Zinssenkungszyklus des vergangenen Jahres für beendet, da die Wirtschaft in der Euro-Zone am Beginn einer Erholung stehe, wie viele Frühindikatoren signalisierten. Mit einer Zinserhöhung könne sich die EZB aber noch Zeit lassen, da sich trotz des jüngsten Ölpreisanstiegs noch keine Inflationsgefahr aufbaue.

Die EZB hatte im vergangenen Jahr die Leitzinsen in vier Schritten um 150 Basispunkte auf 3,25 Prozent gesenkt, zuletzt um einen halben Prozentpunkt im November. Mit dem starken Konjunkturabschwung in der Euro-Zone waren die Risiken für höhere Inflation, die die Notenbank unter einer Obergrenze von zwei Prozent halten will, geschwunden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%