Keine Verletzte
Öltanker vor Singapur auf Grund gelaufen

ap SINGAPUR. Im Seegebiet zwischen Indonesien und Singapur ist am Dienstag ein Öltanker auf Grund gelaufen und hat große Mengen Rohöl verloren. Von den 32 Seeleuten an Bord des in Panama registrierten Tankers "Natuna Sea" wurde niemand verletzt. Das Schiff verunglückte etwa acht Kilometer südöstlich von Singapur in indonesischen Gewässern, wie eine Sprecherin der Hafenbehörde von Singapur mitteilte. Aus einem Leck des Schiffs traten mindestens 7 000 Tonnen Rohöl aus.

Ein Ölteppich von 1,6 mal ein Kilometer Ausdehnung trieb zunächst in Richtung der indonesischen Riau-Inseln, wie die Sprecherin weiter erklärte. Er löste sich den Angaben zufolge auf, nachdem aus der Luft Chemikalien versprüht worden waren. Am späten Nachmittag trat offenbar kein weiteres Öl mehr aus dem Tanker aus. Einsatzkräfte bereiteten am Abend ein Umpumpen des restlichen Öls auf ein anderes Schiff vor. Der Tanker war auf dem Weg von Dschiddah in Saudi-Arabien nach China und sollte in Singapur auftanken. Der Grund für die Havarie war zunächst nicht bekannt.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%