Keine Verletzten
Abgerutschte Böschung lässt IC-Lok entgleisen

Die Lokomotive eines Intercity-Zuges auf dem Weg von Passau nach Dresden ist am Dienstag in Nordrhein-Westfalen entgleist. Die 150 Fahrgäste blieben unverletzt, sagte Bahn-Sprecher Manfred Pietschmann.

dpa WITTEN. Ursache war den Angaben zufolge, dass auf der Strecke zwischen Witten und Dortmund die Böschung auf das Gleis gerutscht war. Das Geröll sei vermutlich durch die starken Regenfälle vor einem Tunnel auf die Schienen gerutscht und habe die Lokomotive mit einer Achse aus der Bahn geworfen. Bei dem Tunnel triefe alles vor Wasser, sagte ein Mitarbeiter der Bahn vor Ort.

Der Zug kam Pietschmann zufolge nach rund 200 Metern zum Stehen. Die Lok schaute aus dem Tunnel am anderen Ende heraus. Der IC von Passau nach Dresden steckte anschließend in dem Tunnel fest und konnte zunächst nicht rausgezogen werden. Die Reisenden mussten in einen anderen Zug umsteigen. Der Verkehr zwischen Hagen und Dortmund wurde über andere Strecken umgeleitet. Die Höhe des Schadens war zunächst unklar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%