Keine wesentlichen Veränderungen erwartet
WGZ-Bank sieht Telecom Italia weiterhin als 'Marketperformer'

Die WGZ-Bank belässt die Einstufung von Telecom Italia auch nach der indirekten Übernahme durch Pirelli und Benetton auf "Marketperformer". Das legen die Analysten in einer Studie vom Montag dar.

dpa-afx DÜSSELDORF. Es würden bis zur Bekanntgabe der neuen Unternehmensausrichtung und Struktur keine wesentlichen Veränderungen bei Telecom Italia erwartet, begründetete die Bank ihre Einstufung. "Einer der sichtbarsten Effekte dieser Übernahme ist die Vermeidung eines größeren Engagements durch ausländische Unternehmen", hieß es. Als Konzerns, die dafür in Frage kämen nannte die WGZ-Bank-Experten Endesa/Telefonica oder die Deutsche Telecom.

Die Einstufung als "Marketperformer" bedeutet, dass sich die Aktie der Telecom Italia im nächsten Halbjahr im Gleichklang mit dem Gesamtmarkt entwickeln wird mit einer Schwankungsbreite von plus-minus 10 %.

Der Reifen-und Kabelhersteller Pirelli übernehme im Verein mit Benetton indirekt die Kontrolle über die Telecom Italia, hieß es. Ein gemeinsames Unternehmen, dass zu 60 % Pirelli und zu 40 % Benetton gehöre, solle 100 % der luxemburgischen Gesellschaft Bell SA übernehmen, die über ihre Olivetti-Anteile bislang die Telecom Italia kontrollierte.

Die Kosten der Transaktion, die über ein gemeinsam gegründetes Unternehmen abgewickelt wurde, belaufen sich auf über 7,2 Mrd. Euro in bar. Der Kaufpreis je Aktie belaufe sich nach Expertenmeinung auf 4,17 Euro, was einem Aufschlag von 81 % zum Schlusskurs vom Freitag entspreche. Durch diesen Schachzug erhöhe sich der Anteil der Investorengruppe von ehemals 3,6 % auf fast 27 %, wodurch Pirelli und Benetton die Kontrolle über die Muttergesellschaft der Telecom Italia erlangten, erklärte die WGZ-Bank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%