Keiner der Kandidaten konnte sich durchsetzen
Argentinischer Fußball-Nationaltrainer darf bleiben

Argentiniens Fußball-Nationaltrainer Marcelo Bielsa ist trotz des Fiaskos seiner Mannschaft mit dem Vorrunden-Aus bei der Weltmeisterschaft in Südkorea und Japan in seinem Amt bestätigt worden.

HB BUENOS AIRES. Der Argentinische Fußball-Verband (AFA) gab am Dienstag bekannt, dass der 47 Jahre alte Coach seinen Vertrag bis 2006 erfüllen soll. Und: Sollten sich die Argentinier für die WM- Endrunde in vier Jahren in Deutschland qualifizieren, werde der Kontrakt erneut verlängert, teilte der AFA dazu weiter mit.

Bei der WM im Juni war Argentinien als Mitfavorit angetreten, aber nach einem 1:1 gegen Schweden schon in der Vorrunde ausgeschieden. Seither waren mehrere Kandidaten für Bielsas Nachfolge öffentlich diskutiert worden. Keiner von ihnen konnte sich jedoch durchsetzen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%