Kernaufgaben werden neu durchdacht
Großbank ABN Amro will 11 Milliarden Euro einsparen

dpa AMSTERDAM. Die niederländische Großbank ABN Amro will durch Rationalisierung ihres weltweiten Netzes etwa 11 Mrd. Euro (21,5 Mrd. DM) einsparen. Dazu werde sich die Bank aus einigen Ländern zurückziehen und in weiteren Ländern Aktivitäten beenden, die nicht als Kernaufgabe der Bank angesehen werden, teilte das Kreditinstitut am Montag in Amsterdam mit. Die Pläne entsprechen den Zielen, die der neue Bankchef Rijkman Groenink bereits Anfang des Jahres vorgegeben hatte.

Nettogewinn soll in den nächsten 4 Jahren um 18 % steigen

Um die gesteckten Ziele zu erreichen, will ABN Amro in den kommenden vier Jahren jährlich den Nettogewinn um durchschnittlich 18 % steigern. Der ökonomische Gewinn - Reingewinn minus die um Risiken korrigierten Kapitalkosten - soll jährlich im Durchschnitt um 27 % zunehmen. Diese Steigerung müsse durch effizientere Nutzung des Kapitals erreicht werden.

Wichtigsten Märkte sieht Amro im Mittelwesten und Osten der USA

Außerhalb der Niederlande sieht ABN Amro den Mittelwesten und Osten der USA sowie Brasilien als die wichtigsten Märkte im Geschäft mit Privatkunden und Firmen. Um Europa zu einem vierten Heimatmarkt in diesem Bereich zu machen, sucht die Bank jenseits der eigenen Landesgrenzen weiter nach einem geeigneten Partner. Der Nettogewinn in diesem Bereich müsse in vier Jahren insgesamt um 80 % steigen, hat Groenink verlangt.

Geschäfte mit großen Konzernen sollen Erlöse verdoppeln

Im Geschäft mit großen Konzernen erwartet der Bankchef mindestens eine Verdoppelung der Erlöse auf 12 Mrd. Euro.

Im Bereich Vermögensverwaltung müssten Kosten gesenkt und Gewinne erhöht werden, Übernahmen im kleineren Umfang sowie eventuell Allianzen müssten in diesem Bereich das Wachstum aus eigener Kraft ergänzen, heißt es in der Erklärung der Bank vom Montag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%