Kerngeschäft soll gestärkt werden
SG Holding wächst gegen den Trend

Die Stuttgarter Autohandelsgruppe SG Holding hat 2001 in einem rückläufigen Automarkt ihren Umsatz um mehr als die Hälfte gesteigert. Mit 1,55 Mrd. ? gab es ein Plus von 52 %. Kräftiges Wachstum gab es vor allem bei den Marken Ford und Hyundai.

dpa STUTTGART. Mit einem Plus von 45,2 % legte auch der Gebrauchtwagenhandel kräftig zu. Insgesamt lieferte die SG Holding im vergangenen Jahr 91 346 Fahrzeuge aus (plus 27 %).

Für 2002 zeigte sich Heinrich Hänle, Geschäftsführungsvorsitzender der SG Holding AG & CO. KG, zuversichtlich. Bei etwa gleichem Umsatz solle das Vorjahresergebnis übertroffen werden, sagte er am Montag in Stuttgart. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) war 2001 um 89 % auf 30 Mill. ? gestiegen.

Die SG Holding hatte im vergangenen Jahr die Ford-Händlergruppe (Hannover) vollständig übernommen. Der in wenigen Tagen in den Ruhestand gehende Chef der SG Holding kündigte an, dass Unternehmen wolle sich künftig auf das Kerngeschäft, den Handel und Import von Fahrzeugen sowie Finanzdienstleistungen, beschränken. Nachfolger Hänles wird der Schweizer Gerhard Schürmann aus der Leitung der Emil Frey Gruppe (Zürich), zu der die SG Holding seit 1999 gehört. Die Schweizer planen im Moment keine Verschmelzung der SG Holding mit der Emil Frey Gruppe Deutschland.

Die Frey Gruppe setzte 2001 in Deutschland 1,8 Mrd. ? um. Neben dem Verkauf von Fahrzeugen von Ford handelt sie auch mit Automobilen von Toyota, Fiat, Hyundai und Subaru. Für Hyundai (Korea) und Subaru (Japan) ist Frey der Alleinimporteur für den deutschen Markt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%