Kernspintomographie soll Aufschluss geben
Knieoperation macht Hannawald Probleme

Sven Hannawald bangt um seinen rechtzeitigen Einstieg in die Skisprung-Saison. "Es wird ziemlich knapp", erklärte der Sieger der Vier-Schanzen-Tournee aus Hinterzarten am Montagabend in der Sendung "Blickpunkt Sport" des Bayerischen Fernsehens.

HB/dpa FRANKFURT/MAIN. Am Mittwoch soll eine Kernspintomographie Aufschluss darüber geben, ob der 28-Jährige drei Monate nach seiner Knieoperation wieder das Training aufnehmen kann. "Ich hoffe, es wird positiv und kann ab Mittwoch losgehen", meinte Hannawald.

Der Überflieger des vergangenen Winters hat in diesem Sommer die Schattenseiten des Sports kennen gelernt. Während seine Teamkollegen um Martin Schmitt die Vorbereitungen auf die Weltmeisterschaften 2003 aufgenommen haben, muss sich Hannawald in Geduld üben. "Die Verletzung musste naturgemäß ausheilen, das hat acht Wochen gedauert und war nervig", berichtete der Skiflug-Weltmeister. In dieser Zeit hat er vier Zentimeter an Oberschenkelmuskulatur verloren, die er sich mit viel Krafttraining wieder antrainieren musste. "Ich habe gedacht, ich habe Streichhölzer dran", sagte Hannawald.

Mit den ersten Trainingssprüngen rechnet er frühestens in der ersten September-Woche. "Ich kann im Stand noch nicht in die Hocke gehen. Die Bewegung vom Knie wird besser, wenn es in der Luft ist. Mit Druck von oben funktioniert es aber nicht so toll", erklärte Hannawald, der sich für die ersten Sprungversuche eine Schanze suchen will, "wo mich keiner sieht". Heimtrainer Wolfgang Steiert sieht in der verletzungsbedingten Auszeit seines Schützlings auch etwas Positives: "Drei, vier Monate Pause sind gar nicht so schlecht für ihn, um den Körper nach zehn harten Wettkampfjahren zu regenerieren", meinte der Co-Bundestrainer.

Nach den Erfolgen 2002 könne Hannawald auch solch eine Verletzung wegstecken, glaubt Steiert. Auf Grund der langen Pause will sich der Mannschafts-Olympiasieger von Salt Lake City für den WM-Winter jedoch keine Ziele setzen. "Ich kann von Siegen träumen. Priorität hat, dass das Knie gesund wird", erklärte Hannwald.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%