Kette ist auf weltweitem Expansionskurs
Neuemission Starbucks Coffee legt 30 Prozent zu

Die US-Kaffeekette Starbucks hat an ihrem ersten Handelstag an der Börse in Tokio 30 Prozent zugelegt. Der Kurs stieg am Mittwoch bis auf 83.000 Yen (1468 Mark/750 Euro).

afp TOKIO. Der Emissionspreis hatte dagegen nur bei 64.000 Yen gelegen. Starbucks ist seit geraumer Zeit in Japan mit Coffeeshops präsent - und wird von den Einwohnern des Landes und Touristen enthusiastisch aufgenommen.

Die Kette gehört zu den beliebtesten Anbietern in den USA und ist nun auf weltweitem Expansionskurs. Der erste Coffeeshop in Festland-Europa wurde im März in Zürich eröffnet. In Deutschland sollen ab kommenden Jahr die Läden aus dem Boden sprießen; der Anfang ist in Berlin geplant. Aufsehen erregte Starbucks unlängst durch die Einrichtung einer Filiale in der Verbotenen Stadt in Peking. Bis Ende 2003 will Starbucks weltweit 10 000 Cafés betreiben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%