Archiv
KfW Bankengruppe platziert 5,7% an Deutscher Post zu 15,79 Euro je Aktie

Die staatseigene KfW Bankengruppe hat bereits am Montagabend 63,3 Mill. Aktien der Post im Wert von etwa 1 Milliarde Euro aus ihrem Bestand bei institutionellen Investoren platziert. Dies entspricht rund 5,7 Prozent des Aktienkapitals der Deutsche Post AG, wie die KfW meldete.

dpa-afx FRANKFURT. Die staatseigene KfW Bankengruppe hat bereits am Montagabend 63,3 Mill. Aktien der Post im Wert von etwa 1 Milliarde Euro aus ihrem Bestand bei institutionellen Investoren platziert. Dies entspricht rund 5,7 Prozent des Aktienkapitals der Deutsche Post AG, wie die KfW meldete.

Der Streubesitz der Aktie steige mit dieser Transaktion auf 43,10 Prozent. Die Transaktion war nach KfW-Angaben mehr als zweifach überzeichnet. "Aufgrund der hervorragenden Marktresonanz und der signifikanten Nachfrage seitens der Investoren wurde die Preisfestlegung vorgezogen und ein Preis von 15,79 Euro festgelegt", hieß es. Dies entspreche dem Xetra-Schlusskurs der Aktie.

Die Deutsche Bank und Morgan Stanley führten die Transaktion als Joint Bookrunner durch. Die KfW hat den Joint Bookrunnern eine Mehrzuteilungsoption in Höhe von bis zu 15 Prozent (Greenshoe) eingeräumt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%