Archiv
KfW kauft von Bund Telekom-Aktien für 1,6 Milliarden Euro

Die KfW hat im Zuge eines weiteren Platzhaltergeschäftes weitere Aktien der Deutsche Telekom aus dem Bestand des Bundes erworben. Wie die KFW Bankengruppe am Montag mitteilte, umfasst die Transaktion insgesamt 3,3 Prozent (rund 138,3 Mill. Aktien) des Aktienkapitals der Telekom.

dpa-afx FRANKFURT. Die KfW hat im Zuge eines weiteren Platzhaltergeschäftes weitere Aktien der Deutsche Telekom aus dem Bestand des Bundes erworben. Wie die KFW Bankengruppe am Montag mitteilte, umfasst die Transaktion insgesamt 3,3 Prozent (rund 138,3 Mill. Aktien) des Aktienkapitals der Telekom. Der Kaufpreis betrage rund 1,6 Mrd. Euro. Die KfW halte damit rund 15,3 Prozent an der Telekom.

Wie bei früheren Platzhaltergeschäften erwerbe die KfW die Aktien mit einem deutlichen Abschlag vom aktuellen Marktkurs. Gleichzeitig erhalte der Bund einen Besserungsschein, der ihm bei einem Weiterverkauf der Aktien an den Kapitalmarkt den Mehrerlös sichert. Die KfW hatte zuletzt im Dezember 2003 rund 4,7 Prozent des Aktienkapitals der Telekom erworben.

Am vergangenen Mittwoch hatte KfW-Chef Hans Reich gesagt, der Bund reiche noch 2004 Aktien im Wert von weniger als zwei Mrd. Euro weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%