Archiv
Kiefer-Comeback nicht mehr 2004

Nicolas Kiefer wird wegen seiner Handgelenksverletzung in diesem Jahr voraussichtlich kein Tennis-Match mehr bestreiten. „Falls doch, wäre das eine Überraschung“, sagte der 27 Jahre alte deutsche Daviscup-Spieler im westfälischen Halle.

dpa HALLE. Nicolas Kiefer wird wegen seiner Handgelenksverletzung in diesem Jahr voraussichtlich kein Tennis-Match mehr bestreiten. "Falls doch, wäre das eine Überraschung", sagte der 27 Jahre alte deutsche Daviscup-Spieler im westfälischen Halle.

"Ich bin ein gebranntes Kind", sagte Kiefer zu seiner Entscheidung, lieber eine längere Pause einzulegen. Er habe es bereits erlebt, dass er nach einer Verletzung zu früh sein Comeback gegeben habe. Der Niedersachse muss immer noch eine Schiene tragen, nachdem er vor dreieinhalb Wochen im Achtelfinale der US Open gegen den Briten Tim Henman aufgeben musste. Diagnostiziert wurde danach ein Anriss der Kapsel und des Bandes sowie die Vorstufe eines Knochenbruchs an der Speiche des rechten Arms.

Derzeit absolviert Kiefer seine Rehabilitation in Bad Nenndorf, wo er sich auch regelmäßig für etwa zwei bis drei Minuten in eine minus 65 Grad kalte Kältekammer begibt. Fit hält sich der Fußball-Fan unter anderem bei den Bundesliga-Kickern von Hannover 96.

In Halle will er ebenso wie der Weltranglisten-Erste Roger Federer aus der Schweiz und die übrige deutsche Elite 2005 erneut am Rasen-Turnier teilnehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%