Archiv
Kiefer trifft erneut auf Roddick

Cincinnati (dpa) - Das Tennis-Schicksal hat Nicolas Kiefer das dritte Duell gegen Andy Roddick binnen elf Tagen auferlegt.

Cincinnati (dpa) - Das Tennis-Schicksal hat Nicolas Kiefer das dritte Duell gegen Andy Roddick binnen elf Tagen auferlegt.

Nachdem Kiefer beim Masters-Turnier in Cincinnati mit 6:3, 7:6 (9:7) gegen Schwedens neuen Star Joachim Johansson die zweite Runde erreicht hatte, zog Roddick in einer Zitterpartie nach. Der Titelverteidiger rang den Weißrussen Max Mirnyi 6:7 (5:7), 7:6 (7:5), 6:3 nieder und kann nach dem überraschenden Erstrunden-Aus von Roger Federer im Champions Race Boden auf den Schweizer gut machen.

Kiefer hatte er zuletzt im Finale von Indianapolis und im Halbfinale von Toronto jeweils in zwei Sätzen bezwungen. Auch beim ersten Duell vor zwei Jahren in Cincinnati konnte der momentan erfolgreichste deutsche Tennis-Profi nicht einmal einen Satz gewinnen.

In Kanada war er beim 5:7, 3:6 zuletzt am dichtesten dran. «Schon in Toronto hatte ich meine Chancen», meinte Kiefer. «Vielleicht ziehe ich die Kraft aus meinem Erstrundensieg: Auch gegen Joachim Johansson hatte ich dieses Jahr zwei Mal gespielt und zwei Mal auf die Mütze bekommen.» Allerdings klagte der 27-Jährige nach dem 13. Sieg aus den vergangenen 16 Partien trotz der glühenden Hitze im US-Bundesstaat Ohio über eine Erkältung: «Die habe ich den tollen amerikanischen Klimaanlagen zu verdanken. Das haut den stärksten Stier um.»

Ausruhen darf sich dagegen Roger Federer nach seiner ersten Auftaktpleite seit den French Open 2003. Zwei Tage nach seinem ersten Triumph in Toronto verlor er nach zuletzt 23 Erfolgen 6:1, 6:7 (7:9), 4:6 gegen den Slowaken Dominik Hrbaty. Damit endete die längste Serie seit den 24 Siegen von Pete Sampras 1999. Der Wimbledon-Champion nahm die Niederlage kurz vor den Olympischen Spielen alles andere als tragisch. «Ich möchte nicht, dass es den Leuten um mich Leid tut, weil ich zuletzt einen tollen Lauf hatte», sagte Federer. «Jetzt habe ich ein paar Tage länger frei, das ist das Gute daran.»

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%