Archiv
Kimberly-Clark: Kündigungen zum Wochenende

Der Hersteller von Kleenex Taschentüchern setzt den Rotstift an.

Um Kosten zu senken und die Gewinnlage anzukurbeln, soll die Belegschaft abgebaut werden. 1.400 Mitarbeiter sollen entlassen werden. Das entspricht zwei Prozent der Angestellten. Das teilte Firmenchef Wayne Sanders kurz vor dem Wochenende mit. Die Kündigungen werden das Unternehmen zunächst 120 Millionen Dollar kosten. Die Zusatzkosten werden weitestgehend im vierten Quartal anfallen. In den letzten Wochen hat Kimberly-Clark einen Nachfrageschwund von Hotel, Fluggesellschaften und Büros zu spüren bekommen. Im kommenden Jahr könnten Konkurrenzprodukten von Procter & Gamble sowie Georgia-Pacific dem Unternehmen Probleme bereiten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%