Archiv
Kind nach Schiebedach-Unfall gestorben - Daimlerchrysler-Sprecher: 'Tragisch'

dpa-afx KALBACH. Ein fünfjähriger Junge aus der Nähe von Fulda, der beim Spielen von einem Auto-Schiebedach am Hals eingeklemmt worden war, ist an seinen Verletzungen gestorben. Dies teilte die Staatsanwaltschaft Fulda am Dienstag mit und kündigte zugleich Ermittlungen an. Gutachter hätten bereits mit der Untersuchung des Fahrzeugs begonnen, sagte ein Sprecher der Behörde. Es handle sich um einen Mercedes-Benz C-Klasse , Baujahr 1996. Mit ersten Ergebnissen sei in den kommenden Tagen zu rechnen. Das Fahrzeug war nach dem Unfall sichergestellt worden.

dpa-afx KALBACH. Ein fünfjähriger Junge aus der Nähe von Fulda, der beim Spielen von einem Auto-Schiebedach am Hals eingeklemmt worden war, ist an seinen Verletzungen gestorben. Dies teilte die Staatsanwaltschaft Fulda am Dienstag mit und kündigte zugleich Ermittlungen an. Gutachter hätten bereits mit der Untersuchung des Fahrzeugs begonnen, sagte ein Sprecher der Behörde. Es handle sich um einen Mercedes-Benz C-Klasse , Baujahr 1996. Mit ersten Ergebnissen sei in den kommenden Tagen zu rechnen. Das Fahrzeug war nach dem Unfall sichergestellt worden.

Nach Angaben der Behörden muss geklärt werden, wie sich das Dach schließen und den Jungen einklemmen konnte, obwohl der Fünfjährige keinen Fahrzeugschlüssel hatte. Der Junge hatte am Montag allein in dem Wagen gespielt, der in einer Garage stand. Eine Frau fand den schwer verletzten Jungen. Ein Rettungshubschrauber flog den Fünfjährigen in ein Krankenhaus, wo er später seinen Verletzungen erlag. Die Leiche des Jungen aus Kalbach bei Fulda wurde am Dienstag obduziert, um die Todesursache zu klären. Über die Ergebnisse will die Staatsanwaltschaft an diesem Mittwoch informieren.

"Der Fall ist sehr tragisch", sagte Daimlerchrysler-Sprecher Frank Bracke in Stuttgart. Er wollte zu möglichen Unfallursachen zunächst nicht Stellung nehmen. "Wir haben das Auto noch nicht gesehen." Experten des Autoherstellers stünden bei der Untersuchung des Unglücks in Verbindung mit den Behörden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%