Archiv
Kinder-Pornos: Verfahren gegen Beamten im Finanzministerium

Gegen einen hohen Beamten des Bundesfinanzministeriums läuft derzeit ein Disziplinarverfahren, weil er von seinem privaten PC im Internet Seiten mit kinderpornografischen Inhalten aufgerufen hat.

ap BERLIN. Das teilte Ministeriumssprecherin Maria Heider am Freitag in Berlin zu einem Bericht der "Bild"-Zeitung mit. Entgegen dem Zeitungsbericht habe der Mann dies nicht auf einem PC des Ministeriums und nicht in der Dienstzeit getan.

Laut Heider ist das Ministerium von der Staatsanwaltschaft nach Abschluss der Ermittlungen von den Verfehlungen des Beamten unterrichtet worden. Die Unterrichtung sei erfolgt, weil sich ein Beamter auch in seinem Privatleben korrekt verhalten müsse. Das Ministerium habe daher ein förmliches Disziplinarverfahren eingeleitet, dessen Ergebnis jetzt abgewartet werden müsse.

Nach dem "Bild"-Bericht soll auch ein Mitarbeiter der Zollabteilung des Ministeriums auf Kindersex-Seiten gesurft sein. Dem widersprach Heider. Dies entspreche nicht den Tatsachen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%