"Kindergipfel 2000"
Schröder hält autofreien Sonntag per Gesetz nicht für praktikabel

dpa HANNOVER. Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) hält einen autofreien Sonntag wie in den 70er Jahren zwar für eine "gute Idee", gesetzlich aber nicht für durchsetzbar. "Ich glaube nicht, dass wir das hinbekommen", sagte er vor rund 200 Kindern auf der Weltausstellung in Hannover. Denkbar sei jedoch eine freiwillige Initiative. Schröder hatte sich am Montag den Fragen der Kinder gestellt. Sie hatten bei dem "Kindergipfel 2000" Forderungen in den Bereichen Energie, Umwelt, Soziales und Verkehr formuliert und diskutierten sie mit dem Kanzler.

Schröder sagte zudem, um Schulen müssten "Zonen von besonderer Vorsicht geschaffen werden". Mit rasenden Autofahrern, die in der Nähe von Schulen angehalten würden, müsse "besonders streng umgegangen werden".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%