Kingfisher legen zu
Aktien in London tendieren leichter

Leichter tendieren am Mittwoch die Aktien an der Börse in London. Bis 11.50 Uhr MEZ verliert der FTSE-100-Index 0,6 Prozent bzw 30,6 auf 5 285,5 Punkte.

vwd LONDON. Zuvor hatte National Statistics überraschend einen Rückgang bei der Zahl der Arbeistlosengeldbezieher in Großbritannien für Februar gemeldet. Den Angaben zufolge fiel die Zahl der Arbeitslosen um 5 000, nachdem sie bereits im Vormonat um 10 600 gesunken war. Ökonomen hatten hingegen mit einer um 5 000 Personen erhöhte Zahl gerechnet.

Gegen den Trend legen Kingfisher um ein Prozent auf 392 p zu. Nach Zahlen zum Jahresergebnis hat CSFB den geschätzten Vorsteuergewinn von Kingfisher für 2002 und 2003 um zwei Prozent angehoben. Das Ergebnis liege im Rahmen der Unternehmensprognose aus dem vierten Quartal, heißt es. Gleichzeitig wird der geschätzte Vorsteuergewinn von 710 Mio GBP für 2004 bekräftigt. Dies entspreche einem Wachstum von elf Prozent, so CSFB. ICI gewinnen 16,7 Prozent auf 131,9 p.

Abbey National geben 2,5 Prozent auf 986,7 p ab, Prudential verbilligen sich um 2,2 Prozent auf 724 p. HSBC verlieren 2,4 Prozent auf 822 p. Schroder Salomon Smith Barney rechnen zwar damit, dass Finanzwerte von der bevorstehenden geldpolitischen Straffung in den USA nicht zu stark in Mitleidenschaft gezogen werden. Allerdings werde in Großbritannien wohl stärker an der Geldschraube gedreht, was Finanzwerte belasten könnte.

International Power gewinnen trotz Rücknahme des Kursziels durch Lehman Brothers um 8,1 Prozent. Die Aktien steigen um 0,2 Prozent auf 207,5 p. Zur Begründung der Rücknahme führt Lehman Brothers unter anderem höhere Schulden an. Außerdem hätten sich die Wechselkursverhältnisse verschlechtert. Das "Buy"-Rating wird beibehalten. Das Jahresergebnis habe wegen der guten regionalen Diversifizierung des Unternehmens über dem Marktkonsensus gelegen.

Wolseley legen um 2,8 Prozent auf 694,9 p zu. Zuvor hat J.P. Morgan zwar die Bewertung des Unternehmens auf "Market Performer" belassen, aber die Schätzungen für den Gewinn je Aktie auf 49,0 p für 2002/03 von zuvor 48,6 p angehoben. CSFB stuft Wolseley auf "Buy" von "Hold" herauf. Als Grund werden die guten Halbjahreszahlen vom Dienstag, die positive Einschätzung des US-Immobilienmarktes, steigende Holzpreise sowie die geplante Kostenreduktion genannt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%