Archiv
Kinowelt steigt bei Village Roadshow ein

Der Münchener Medienkonzern interessiert sich für die Mehrheitsbeteiligung an der Kinokette, die in Deutschland acht Multiplex-Kinos betreibt.

Reuters MÜNCHEN. Der Münchner Medienkonzern Kinowelt Medien AG will sich an der Kinokette Village Roadshow Exibition GmbH beteiligen. Kinowelt führe exklusive Verhandlungen, bestätigte eine Sprecherin des am Neuen Markt notierten Unternehmens am Mittwoch. "Focus Money" hatte vorab berichtet, Kinowelt stehe vor einer Mehrheitsbeteiligung an der Tochter des australischen Medienkonzerns Village Exibition, die in Deutschland acht Multiplex-Kinos betreibe. Kinowelt hält bereits 50,1 % an der Theile Hoyts Kinopolis Unternehmensgruppe und ist damit der fünftgrößte Betreiber von Multiplex-Kinos. Konkurrent Senator Entertainment ist mit 25 % an der Kinokette Cinemaxx beteiligt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%