Kirch-Insolvenz
Investor darf bei TV-München einsteigen

Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat den Einstieg des lange gesuchten Investors bei dem Kirch-Lokalsender TV-München genehmigt.

Reuters MÜNCHEN. Danach werden künftig 40 Prozent der Senderanteile von dem österreichischen TV-Unternehmen Kanal 1 gehalten, teilte die Aufsichtsbehörde am Donnerstag in München mit. Bereits zuvor hatte die Behörde den geplanten Einstieg des Investors begrüßt, weil Kanal 1 wesentliche Teile des Programms und die meisten Arbeitsplätze bei T-München erhalten wolle.

Der Stadtsender hatte monatelang einen Investor gesucht, um sein defizitäres Lokalprogramm fortführen zu können. Die restlichen 60 Prozent an dem Sender hält Thomas Kirch, der Sohn von Medienunternehmer Leo Kirch.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%