Archiv
Kirch sieht Voraussetzungen für Murdochs Option nicht erfüllt

Die Kirch-Dachgesellschaft TaurusHolding betrachtet die notwendigen Voraussetzung für den vorzeitigen Ausstieg von Murdochs britischem Sender BSkyB aus der insolventen KirchPayTV als nicht erfüllt.

rtr MüNCHEN. Grundlage für die 1999 vereinbarte Möglichkeit, die Option für den Verkauf des 22-prozentigen Anteils vorzeitig auszuüben, sei eine Fälligstellung der Kredite von HypoVereinsbank sowie der Bayerischen Landesbank an KirchPayTV, sagte ein Kirch-Sprecher am Freitag in München und bestätigte damit einen Bericht der "Süddeutschen Zeitung" (SZ). "Das ist bislang nicht geschehen." Somit fehle auch die Grundlage für ein Vorziehen der ursprünglich erst im Oktober fällig werdenden Option. Ein entsprechendes Schreiben des 75-jährigen Unternehmensgründers Leo Kirch, der alleiniger Eigner der Taurus ist, an Murdoch bestätigte der Sprecher nicht.

Der Medienunternehmer Rupert Murdoch hatte sich 1999 bei seinem Einstieg bei KirchPayTV, der Mutter des PayTV-Senders Premiere, ausbedungen, sein Geld zurückfordern, falls die Geschäfte unter den Erwartungen laufen sollten. Nach der Insolvenz der KirchPayTV am 8. Mai hatte Murdoch vergangene Woche diese Option, die sich gegen die Konzern-Dachgesellschaft richtet, vorzeitig ausgeübt. Früheren Angaben zufolge steht Taurus damit einer Forderung von rund 1,7 Mrd. ? gegenüber. Ihr droht Branchenkreisen zufolge deshalb die Insolvenz, da sie nicht über die Mittel verfüge.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%