Kirch will Rate an Bundesliga pünktlich zahlen

Archiv
Kirch will Rate an Bundesliga pünktlich zahlen

Die Kirch-Gruppe will ihre am Freitag fällige Rate für die TV-Übertragungsrechte an die Vereine der Fußball-Bundesliga über 100 Millionen Euro ohne Verzögerung zahlen.

Reuters MÜNCHEN. Die hoch verschuldete Münchener Kirch-Gruppe will ihre am Freitag fällige Rate für die TV-Übertragungsrechte an die Vereine der Fußball-Bundesliga über 100 Millionen Euro ohne Verzögerung zahlen. "Wir werden die Rate pünktlich überweisen", sagte ein Sprecher am Dienstag.

Angesichts der Finanzkrise des Münchener Medienkonzerns waren in den Bundesliga-Vereinen, die zu einem großen Teil von den Zahlungen der Kirch-Gruppe abhängig sind, Sorgen über die Zahlungsfähigkeit von Kirch aufgekommen. "Wir haben unsere Zahlungsverpflichtungen bisher immer in vollem Umfang erfüllt und das wird auch diesmal so sein", sagte ein Sprecher.

Die Kirch-Gruppe, die mit rund sechs Milliarden Euro verschuldet ist, hatte sich im Mai 2000 für gut 1,5 Milliarden Euro für vier Jahre die Fernsehrechte gesichert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%