Archiv
KirchPayTV verkauft Teleclub-Beteiligung

Die insolvente KirchPayTV-Sparte hat ihren 40-prozentigen Anteil an dem schweizerischen Bezahlsender Teleclub verkauft und erhält damit eine Finanzspritze.

rtr MüNCHEN. Die Beteiligung gehe an die Mitgesellschafter Ringier, Medializenz und Chriteco, sagte am Mittwoch ein Premiere-Sprecher, womit er einen Vorabbericht des Magazins "Focus Money" bestätigte. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden. In Branchenkreisen hieß es, der Erlös betrage sechs Mill. Schweizer Franken. Der Verkauf erfolge im Rahmen der Strategie, sich auf das Premiere-Kerngeschäft zu konzentrieren, sagte der Unternehmenssprecher.

Die Premiere-Muttergesellschaft KirchPayTV hatte Anfang Mai wie zuvor das Kirch-Kerngeschäft KirchMedia Insolvenz angemeldet. Premiere-Chef Georg Kofler hat angekündigt, der Fortbestand des hochdefizitären Senders sei bis Mitte Juni gesichert. Danach benötigt der Sender nach früheren Angaben einen Zwischenkredit. Kofler will bei Premiere jährlich 500 bis 600 Mill. ? einsparen, um das Überleben zu sichern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%