Archiv
KKR: Börsengang von ATU innerhalb der nächsten 5 bis 7 JahreDPA-Datum: 2004-06-30 13:42:12

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die US-Investorengruppe KKR (Kohlberg Kravis Roberts) will die Autowerkstattkette Auto-Teile-Unger (ATU) innerhalb der nächsten fünf bis sieben Jahre an die Börse bringen. Das teilte KKR am Mittwoch mit. Kurz zuvor wurde bekannt, dass die Gruppe das Unternehmen für 1,75 Milliarden Dollar (1,45 Milliarden Euro) von Doughty Hanson gekauft hatte.

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die US-Investorengruppe KKR (Kohlberg Kravis Roberts) will die Autowerkstattkette Auto-Teile-Unger (ATU) innerhalb der nächsten fünf bis sieben Jahre an die Börse bringen. Das teilte KKR am Mittwoch mit. Kurz zuvor wurde bekannt, dass die Gruppe das Unternehmen für 1,75 Milliarden Dollar (1,45 Milliarden Euro) von Doughty Hanson gekauft hatte.

Der Verkauf solle bis Ende August 2004 abgeschlossen sein, teilte KKR weiter mit. "Wir freuen uns, mit ATU einen innovativen, schnell wachsenden Marktführer zu erwerben", sagte Johannes Huth, Managing Partner bei KKR. Das Filialnetz von ATU solle in Deutschland und international weiter ausgebaut werden. Über seine Beteiligung am US-Händler Autozone verfüge KKR über langjährige Erfahrung in dieser Branche.

KKR ist nach eigenen Angaben eines der führenden Private-Equity-Häuser der Welt. Erst kürzlich hatte der Investor den Geldautomatenhersteller Wincor Nixdorf < WIN.FSE > erfolgreich an die Börse gebracht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%