Klaus Harisch ist Vorstandschef des Telefondienstleisters Varetis AG in München
Wie fühlt man sich eigentlich, Herr Harisch....?

.... wenn man sich als kleiner Mittelständler immer wieder in Prozessen mit der mächtigen Telekom anlegt?

Wie fühlt man sich eigentlich, Herr Harisch, wenn man sich als kleiner Mittelständler immer wieder in Prozessen mit der mächtigen Telekom anlegt?

Sicherlich ist der Kampf eines David gegen einen Goliath keine leichte Aufgabe. Mich persönlich reizt er aber immer wieder. Und bei einem Gegner, der nahezu den gesamten Markt beherrscht, kann man eher gewinnen. Das wichtigste Erfolgsrezept ist Durchhaltevermögen. Glauben Sie mir, es gibt immer wieder Momente, in denen man denkt "Wie ungerecht ist doch alles!" Aber genau davon darf man sich nicht abschrecken lassen. Denn auf der anderen Seite steht ein enormes Kundeninteresse: In einem monopolistischen Markt wünschen sich die Verbraucher Alternativen.

Mit GoYellow.de bieten wir jetzt preiswerte und moderne gelbe Seiten und erfüllen damit genau die Wünsche der deutschen Unternehmer und Freiberufler. Für einen Euro am Tag kann jeder auf mehreren Internetseiten sein Angebot bewerben und jederzeit aktualisieren. Ich bin mir sicher, dass der Markt unser Produkt schnell annehmen wird - welches kleine Unternehmen freut sich nicht über jährliche Einsparungen von bis zu 9 000 Euro? Und was den Gegenwind anbelangt: Die Telekom hat mit ihrem Branchenbuch-Geschäft jahrzehntelang Gewinne erzielt, von denen jeder Mittelständler nur träumen kann. Kein Wunder also, dass sie schon vor dem Start von GoYellow.de versuchten, uns Steine in den Weg zu legen.

Die Frage stellte Joachim Hofer.

* Seit dem 15. Oktober konkurriert die Branchensuchmaschine Go Yellow.de der Varetis AG mit den Gelben Seiten. Die Telekom-Tochter DeTeMedien versucht seit langem, sich mit juristischen Mitteln gegen den Wettbewerber zur Wehr zu setzen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%