"Klein karierter und schäbiger Wahlkampf"
FDP kritisiert Verhalten von SPD und Union scharf

FDP-Chef Guido Westerwelle hat das Verhalten von SPD und Union nach dem Massaker von Erfurt scharf kritisiert. Beide Parteien hätten noch über offenen Gräbern einen "klein karierten und schäbigen Wahlkampf" gestartet, sagte Westerwelle nach Beratungen des FDP-Präsidiums am Montag in Berlin. Dies sei pietätlos.

dpa BERLIN. Westerwelle warnte davor, auf den Amoklauf mit 17 Toten mit übereilten Vorschlägen zu reagieren. Dies wecke Erwartungen in der Bevölkerung, denen niemand gerecht werden könne. Die Politik müsse sich Zeit nehmen, um solide Vorschläge zur erarbeiten.

Dabei müsse es vordringlich um politische Bildung, geistige Meinungsführerschaft in der Politik und um moralische Maßstäbe gehen. Isolierte Maßnahmen wie eine punktuelle Änderung des Waffenrechts reichten nicht aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%