"Kleine Pause wirft mich nicht nicht zurück"
Ullrich wegen Grippe nicht im Trainingslager

Jan Ullrich liegt mit Grippe im Bett und kann erst verspätet ins Trainingslager seines Radrennstalls nachreisen. Der Zweite der Tour de France gewann der Krankheit aber sogar etwas Positives ab.

HB BERLIN. Ohne Olympiasieger Jan Ullrich ist das Team T-Mobile am Samstag ins Trainingslager nach Palma de Mallorca gereist. Der Tour-de-France-Sieger von 1997 muss wegen einer Grippe-Erkrankung das Bett im heimischen Scherzingen hüten und wird seiner Mannschaft erst in den nächsten Tagen folgen.

«Mein Doktor in der Schweiz und Mannschaftsarzt Dr. Andreas Schmid haben mir geraten, einige Tage das Bett zu hüten, damit das Fieber schnell verschwindet und ich meine Kollegen nicht anstecke», schrieb Ullrich auf seine Homepage.

Trotz der Erkrankung ist der Mecklenburger jedoch sehr optimistisch. «Der Infekt ist kein Beinbruch. Ich habe bisher sehr gut gearbeitet. Deshalb wirft mich die kleine Pause nicht zurück.» Und etwas Positives gewann er der Krankheit auch noch ab: «Gut, dass es mich so früh in der Saison erwischt hat. Vielleicht habe ich damit meine schon traditionelle jährliche Erkältung überstanden, und ich kann mich in den nächsten Wochen ungestört vorbereiten.»

Ullrichs Teamkollegen werden am Sonntag mit dem Training beginnen. «Wenn der Infekt abgeklungen ist, wird Jan zum Team stoßen. Bis dahin wollen wir auf Nummer sicher gehen», sagt der Teamarzt. Das Trainingslager wird zwei Wochen dauern. Dabei wird am 19. Januar der neuformierte Bonner Rennstall der Öffentlichkeit präsentiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%