Archiv
Kleinere Chip- und Halbleiterfirmen aus USA haben Gewinnsorgen

Einige der kleineren US-Technologiefirmen haben am Donnerstag nach Börsenschluss Gewinn- oder Umsatzwarnungen ausgegeben.

rtr NEW YORK. Der Computerchip-Hersteller PMC-Sierra teilte mit, sein Quartalsverlust werde auf Grund der schwachen Nachfrage höher als erwartet ausfallen. Eine ähnliche Prognose kam auch vom Halbleiter-Zulieferer Aetrium und dem Netzwerkausrüster HIFN. PMC-Sierra-Aktien stiegen trotz der Gewinnwarnung im nachbörslichen Handel um rund drei Prozent.

PMC nahm seine Quartalsprognose auf eine Verlusterwartung von sieben bis neun Cent je Aktie zurück. Analysten waren bislang von einem Verlust von zwei Cent ausgegangen. Aetrium senkte seine Umsatzerwartungen auf 4,3 Mill. $ von zuvor 6,0 Mill. und verwies zur Begründung dafür auf das schwache Konjunkturumfeld. HIFN reduzierte seine Umsatzprognose um zwei Mill. $ auf 6,5 bis sieben Mill. und kündigte an, das Pro-forma-Ergebnis werde ebenfalls entsprechend geringer ausfallen. Die Ursache für die Rücknahme liege vor allem in rückläufigen Aufträgen von Telekom-Firmen, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%