Kleinere Gesellschaften treten in Konkurrenz zu US-Firmen: Mehr Gegenwind für die neuen Kabel-Investoren

Kleinere Gesellschaften treten in Konkurrenz zu US-Firmen
Mehr Gegenwind für die neuen Kabel-Investoren

Der Wettbewerb zwischen den mittelständischen Kabelgesellschaften und den neuen Investoren in das Fernsehkabelnetz, Liberty Media und Callahan, verschärft sich: Zahlreiche kleinere Kabelnetzbetreiber wollen sich zu einem Gegengewicht von Liberty und Callahan entwickeln, sagte Peter Charissé, Geschäftsführer der Anga, des Verbandes Privater Kabelnetzbetreiber, gestern in Bonn. Damit wird die Kundenbasis der neuen Investoren, die von der Deutschen Telekom die Kabelnetze übernehmen, brüchiger.

slo BONN. Das Essener Unternehmen Marienfeld Multimedia hat die Hälfte seiner 100 000 Haushalte vom Callahan-Netz in Nordrhein Westfalen abgekoppelt und investiert selbst in die Netz-Aufrüstung für attraktive TV-Programme und schnellen Interzugang. Wie es in der Branche heißt, wird dies auch von Unternehmen wie der Martens Antennen- und Kabelanlagen Gesellschaft sowie der Uwe Rehnig BAK GmbH erwogen. Bosch Telecom aus Stuttgart hat im vergangenen Jahr angekündigt, selbst in den Netz-Ausbau zu investieren und vom Telekom-Netz unabhängig zu werden. Bosch versorgt 1,3 Millionen Haushalte mit Kabelfernsehen.

Zwar haben Liberty und die Callahan-Tochter Ish zusammen etwa 16 Millionen Kabelkunden. Doch nur etwa ein Drittel hat einen Vertrag mit der Telekom, der auf die Nachfolger übergeht. Der große Rest wird von mittelständischen Kabelgesellschaften betreut, die sich nach dem Auslaufen der Telekom-Verträge von Liberty und Ish abkoppeln können. Sie sind nicht auf die neuen US-Investoren angewiesen, sondern können auch mit regionalen Telefongesellschaften wie Isis und Netcologne zusammenarbeiten.

Liberty Media will diesen Plänen der kleinen Kabelgesellschaften zuvorkommen und sie übernehmen. Dem stehen allerdings erhebliche Bedenken des Bundeskartellamts entgegen. Das Amt prüft zunächst die Übernahme von 60 % der Telekom-Kabelnetze durch Liberty bis zum 28. Februar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%