Klinsmann, Bierhoff und Löw nehmen Arbeit auf
Ab sofort gilt's

Die Zeit der großen Worte ist vorbei, jetzt müssen Taten her: Für das neue Führungstrio der deutschen Fußball-Nationalmannschaft hat die Arbeit begonnen. Auch die DFB-Spitze steht mittlerweile unter Zeitdruck.

HB HAMBURG. Bundestrainer Jürgen Klinsmann, der in Como seinen 40. Geburtstag gefeiert hatte, sowie der von einer Hochzeitsfeier zurückgekehrte Team-Manager Oliver Bierhoff verständigten sich telefonisch auf das weitere Vorgehen. Am Freitag ist in der Frankfurter DFB-Zentrale das erste Zusammentreffen der neuen sportlichen Leitung mit Co-Trainer Joachim Löw geplant. Dabei wird das Trio auch mit anderen DFB-Abteilungsleitern wie Organisations-Chef Bernd Pfaff die künftigen Arbeitsfelder abstecken.

"Jetzt beginnt die ganze Arbeit", kündigte Bierhoff an. Der 36-Jährige fügt sich dabei von Anfang an in die Rolle des "Ergänzungsspielers" an Klinsmanns Seite: "Die ersten wichtigen Gespräche will natürlich Jürgen führen." Dabei geht es um die Kontaktaufnahme zu den wichtigsten Bundesliga-Trainern und zu den künftigen Führungsspielern der DFB-Auswahl. Die Sichtung des Personals begann bereits am Montag in Mainz, wo Löw seinen DFB-Dienst beim Endspiel um den Liga-Pokal zwischen dem FC Bayern München und Werder Bremen antrat. Klinsmann und Bierhoff werden zum Bundesliga- Start am Wochenende mehrere Spiele beobachten.

Einen ersten Hinweis darauf, wie Klinsmanns Team der Zukunft aussehen wird, liefert bereits am 12. August die Nominierung des Kaders für das Länderspiel sechs Tage später in Wien gegen Österreich. Aus dem EM-Kader von Portugal hat bislang nur Mittelfeldspieler Jens Jeremies vom FC Bayern seinen Nationalmannschafts-Rücktritt erklärt.

Seite 1:

Ab sofort gilt's

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%