Archiv
Klinsmann macht Neuling Volz Hoffnung

Jürgen Klinsmann plant gegen Kamerun mit dem angeschlagenen Christian Wörns und hat gleich nach dem Eintreffen der Fußball-Nationalspieler in Leipzig Neuzugang Andreas Köpke ins Spiel gebracht.

dpa LEIPZIG. Jürgen Klinsmann plant gegen Kamerun mit dem angeschlagenen Christian Wörns und hat gleich nach dem Eintreffen der Fußball-Nationalspieler in Leipzig Neuzugang Andreas Köpke ins Spiel gebracht.

Der Bundestrainer führte seinen neuen Vertrauten im Kreise der Mannschaft ein. Als Nachfolger von Sepp Maier soll der Ex-Nationalkeeper mit dafür sorgen soll, dass der Torwart-Wettstreit zwischen Oliver Kahn und Jens Lehmann bis zur WM 2006 wieder in geordneten Bahnen abläuft. "Wir haben die Verpflichtung, mit beiden fair umzugehen. Wir wollen Lehmann eine Chance geben, ohne Oliver Kahn zu degradieren", betonte Klinsmann.

Den viel beschriebenen Krisen-Gipfel, zu dem sogar der für das Länderspiel gar nicht nominierte Stuttgarter Timo Hildebrand anreiste, werde es laut Oliver Bierhoff gar nicht in dieser Form geben. "Das ist kein Torwart-Gipfel. Es ist völlig normal, dass wir alle einladen, wenn wir einen neuen Torwart-Trainer haben", erklärte der Teammanager. "Es wird kein großes Thema mehr sein. Wir lassen uns nicht beirren", betonte Bierhoff.

Während die Bayern-Spieler einschließlich Kahn die Vorstellung von Köpke wegen ihres Bundesliga-Einsatzes am Abend in Bochum verpassten, war der Dortmunder Wörns angereist und hofft trotz einer unübersehbaren Verletzung an der Nase auf einen Einsatz im mit 44 200 Zuschauern ausverkauften Zentralstadion. "Als harter Verteidiger hat er nicht groß geklagt über die Verletzung", berichtete Bierhoff.

Vielflieger Klinsmann sind die möglichen Hoffnungsträger für die WM unterdessen selbst stressige "Last-Minute- Reisen" wert. Er war mit seinem Assistenten Joachim Löw im Privatjet nach London geflogen, um seine "Engländer" Jens Lehmann, Robert Huth und vor allem Neuling Moritz Volz in der Premier League höchstpersönlich in Augenschein zu nehmen.

Lehmann, der nach seiner guten Leistung beim 2:0-Erfolg im Iran gegen Kamerun erneut im Tor stehen darf, musste beim 5:4-Sieg seines FC Arsenal gegen Klinsmanns Ex-Club Tottenham Hotspur gleich vier Mal hinter sich greifen. "An den zwei Gegentoren, die ich noch gesehen habe, war er schuldlos", sagte Augenzeuge Klinsmann. Auch die beiden weiteren Treffer waren für Lehmann nicht zu halten.

Bereits vor Spielende musste Klinsmann mit Löw zum nächsten Schauplatz weitereilen, um den 90-Minuten-Einsatz des 21-jährigen Volz beim 1:4 von Fulham gegen den FC Chelsea mit dem erst kurz vor Spielende eingewechselten Huth komplett verfolgen zu können. "Wir werden sehen, ob er von Anfang an zum Einsatz kommt oder erst auf der Bank sitzt", sagte der Bundestrainer am Sonntag.

Angesichts der Ausfälle von Andreas Hinkel (Muskelfaserriss), Andreas Görlitz (Kreuzbandriss) und Arne Friedrich (Innenbanddehnung am Knie) hat Klinsmann auf der rechten Abwehrseite ein Problem. "Wir haben nicht so viele Alternativen in der Hintermannschaft", bemerkte er. Volz will die Gunst der Stunde nutzen: "Ich möchte einen guten Eindruck hinterlassen und mir Chancen geben in dem Konkurrenzkampf."

Auf dem Trainingsplatz des SSV Markranstädt konnte sich der einzige Neuling im 19-köpfigen Aufgebot jedoch noch nicht empfehlen. Klinsmann verlegte die für den späten Nachmittag geplante Übungseinheit kurzerhand in den Fitnessbereich des "Westin"-Hotels, in dem die DFB-Auswahl in Leipzig logiert. Erst morgen wird es Ernst mit der Vorbereitung auf Kamerun, gegen das Klinsmann den erfolgreichen Neubeginn mit zwei Siegen und einem Unentschieden fortsetzen will. Positiv stimmt die Wochenendbilanz der Stürmer: Miroslav Klose, Thomas Brdaric und Gerald Asamoah trafen jeweils für ihre Clubs. Nur der unter Klinsmann bislang vier Mal erfolgreiche Stuttgarter Kevin Kuranyi ging in der Bundesliga leer aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%