Archiv
KLM-Maschine mit glühendem Fahrwerk in München notgelandet

Auf der Landebahn kam es durch das Aufsetzen auf einer Felge zu Funkenflug und einer Überhitzung des Fahrwerks.

dpa MÜNCHEN. Eine zweimotorige Propellermaschine der niederländischen Fluggesellschaft KLM mit 56 Menschen an Bord ist am Freitagabend auf dem Münchner Flughafen notgelandet. Dabei wurde niemand verletzt. Das Flugzeug des Typs Embraer 145 mit der Nummer KLM 3982 war nach Auskunft eines Flughafen-Sprechers um 17.15 Uhr im Regionalverkehr nach Maastricht gestartet. Dabei bemerkten der Tower und die Besatzung, dass ein Reifen defekt war. Das Flugzeug mit 50 Passagieren und sechs Besatzungsmitgliedern wurde daraufhin zurückgerufen und landete um 18.14 Uhr wieder auf dem Großflughafen.

Auf der Landebahn kam es durch das Aufsetzen auf einer Felge zu Funkenflug und einer Überhitzung des Fahrwerks. Dieses fing an zu glühen und musste von der Feuerwehr gelöscht und gekühlt werden. Alle Reisenden und die Crew blieben unversehrt und wurden mit einem Bus von der Startbahn geholt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%