Archiv
Klöckner-Werke legen zu

Der Klöckner-Werke-Konzern steigerte seinen Gewinn nach Steuern im ersten Halbjahr 2000/01 auf 27 (24) Mill. Euro. Wie die Klöckner Werke AG, Duisburg, am Freitag weiter mitteilt, nahm das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit auf 47 (44) Mill. Euro zu.

vwd DUISBURG. Der Ergebnisbeitrag der Geschäftsfelder sei geringer als im Vorjahr ausgefallen, heißt es. Der Umsatz verbesserte sich um sieben Prozent auf 916 Mill. Euro, der Auftragseingang um neun Prozent auf 1,028 Mrd Euro. Im Konzern wurden zum 31. März dieses Jahres 8 478 (9 329) Mitarbeiter beschäftigt, davon 3 635 (4 308) in den Auslandsgesellschaften.

Investiert wurden im Berichtshalbjahr konzernweit 44,8 (32,3) Mill. Euro. Unverändert lag der Schwerpunkt im Geschäftsfeld Folien. Wichtigste Einzelprojekte sind zwei Großkalander in Deutschland und den Niederlanden. Aufgrund der positiven Auftragslage geht der Vorstand von einer Steigerung der Geschäfte im zweiten Halbjahr aus, so dass der Jahresumsatz bei zwei Mrd Euro liegen wird, heißt es im Ausblick. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit dürfte erneut 100 Mill. Euro übertreffen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%