Klöden besser als Ullrich?
Kapitän will niemand sein

Das Team T-Mobile ist verwirrt: Jan Ullrich würde am liebsten die Führungsrolle bei der Tour abgeben, Andreas Klöden aber darf sie noch nicht annehmen. Die Team-Führung hält an der alten Hackordung fest.
  • 0

NIMES. Das Urteil der Fachleute war deutlich. 20 von 21 Mannschaftsleitern bei der Tour haben nach den Pyrenäen auf Armstrong als Gesamtsieger getippt. Auf dem zweiten Platz sahen 18 von ihnen Ivan Basso, elf von ihnen glauben, dass Andreas Klöden auf den dritten Platz fährt. Jan Ullrich trauten nur noch zwei einen dritten Platz zu. Auf dem zweiten Platz sah Ullrich nur noch einer - Walter Godefroot.

"Ullrich auf dem Podium, daran glaube ich nicht mehr", sagt Roger Legeay, der Chef der französischen Mannschaft Crédit Agricole. Jean Luc Jonrond von RAGT glaubt: "Andreas Klöden ist sehr stark, Ullrich eher weniger und deshalb wird T-Mobile wohl die Karte Klöden spielen." Die Kräfte haben sich verschoben, doch T-Mobile fällt es schwer, sich damit abzufinden. Ullrich bleibe der Kapitän, bekräftigte der Sportliche Leiter Mario Kummer nach der Freitagsetappe. Und auch Klöden versicherte seine Treue: "An meiner Rolle ändert sich nichts. Ich fahre weiter für Jan."

Ullrich selbst musste Klöden am Freitagabend schließlich freisprechen. "Wenn du morgen die Beine hast, dann fährst du", schärfte er seinem Freund und Trainingspartner ein. So fuhr Klöden am Samstag dann erneut Ullrich davon, der sich ohne Helfer und abgehängt zum Plateau de Beille hochschraubte. Der Anblick hatte etwas Tragisches, doch wie schon am Vortag sah Ullrich die Dinge nach der Ankunft nicht so dramatisch. "Das war doch schon ein Fortschritt gegenüber gestern, ich bin eigentlich ganz zufrieden."

Seite 1:

Kapitän will niemand sein

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%