Archiv
Kmart: Prognosen übertroffen

Die Kaufhauskette Kmart erwirtschaftete im ersten Quartal einen Verlust von 25 Millionen Dollar. Dies entspricht einem Verlust je Aktie von fünf Cents.

Damit fiel das Minus um zwei Cents geringer aus als von Analysten erwartet. Der Umsatz konnte um 1,7 Prozent auf 8,3 Milliarden Dollar gesteigert werden. Grund für den Verlust: Hohe Abschreibungen auf Lagerbestände und die Kosten des von der Vorstand Chuck Conaway eingeleiteten Umstrukturierungsprogramms.

Laut eignen Angaben befindet sich das Unternehmen auf dem richtigen Weg zu einer modernen Einkaufskette. Kmart ist der drittgrößte Einzelhändler in den USA. Nur die Konsumgiganten Wal-Mart und Target Cooperation sind größer. Die Aktie der Supermarktkette konnte im vergangene Jahr rund 47 Prozent an Wert gewinnen und notiert bei rund zehn Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%