Archiv
Kmart und Sears Roebuck einigen sich auf 11-Milliarden-Dollar Fusion

Die US-Einzelhändler Kmart und Sears Roebuck haben sich auf eine Fusion im Wert von insgesamt elf Mrd. Dollar geeinigt.

dpa-afx FRANKFURT. Die US-Einzelhändler Kmart und Sears Roebuck haben sich auf eine Fusion im Wert von insgesamt elf Mrd. Dollar geeinigt. Die neue Gesellschaft solle Sears Holdings Corporation heißen und werde jährlich rund 55 Mrd. Dollar Umsatz machen, teilten beide Unternehmen am Mittwoch mit. Die Aktionäre von Sears Roebuck sollen für jedes ihrer Papiere entweder 50 Dollar in bar oder 0,5 Aktien der neuen Firma erhalten.

Die Kmart-Aktionäre bekommen für jede ihrer Aktien ein Papier der neuen Sears Holdings. Sears-Chairman und CEO Alan Lacy wird CEO und Vize-Chairman des neuen Unternehmens. Kmart-Chairman Edward Lampert soll Chairman von Sears Holdings werden.

Bis Ende des dritten Jahres nach der Fusion erwarten die Unternehmen durch den Zusammenschluss jährliche Einsparungen von 500 Mill. Dollar. Im ersten Jahr nach einmaligen Restrukturierungskosten solle sich die Fusion durch die Synergie-Effekte positiv auf den Gewinn je Aktie auswirken. Der Zusammenschluss soll voraussichtlich im März 2005 abgeschlossen sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%