Knapper Sieg über James Bond
Harry Potter schlägt zurück

Die beiden derzeit bekanntesten Briten in Hollywood haben sich am Wochenende in den US-Kinos erneut ein heftiges Duell geliefert. Diesmal siegte Harry Potter auf seinem fliegenden Besen knapp über den Geheimagenten James Bond im Tarnkappen-Sportwagen Aston Martin.

HB/dpa NEW YORK. Von Freitag bis Sonntag spielte der Zauberlehrling mit seinem neuen Abenteuer "Die Kammer des Schreckens" nach Studioangaben 32,2 Millionen Dollar ein (etwa gleiche Summe in Euro). Bonds "Stirb an einem anderen Tag" musste bei Einnahmen von rund 31 Millionen Dollar den Spitzenplatz der US-Kinocharts wieder abgeben. Pierce Brosnan als 007 und die schöne Halle Berry als Agentin Jinx hatten nach der Premiere des 20. Bond-Streifens den kleinen Magier auf den zweiten Rang verwiesen.

Dem Duell der Giganten sahen die anderen Filme in der Top-Ten- Gruppe der US-Kinocharts aus großem Abstand zu. Das beste Ergebnis unter den Filmpremieren schaffte der neue Zeichentrickfilm aus dem Hause Disney. "Der Schatzplanet" erreichte Platz vier hinter dem schon einige Wochen laufenden Weihnachtsmann-Film des Jahres "Santa Clause 2". In Deutschland startet "Der Schatzplanet" am 5. Dezember. Der neue Film des Oscar-Preisträgers Steven Soderbergh ("Traffic") kam auf den siebten Platz. Ein deutscher Starttermin für "Solaris" - eine Science-Fiction-Romanze mit George Clooney und Natascha McElhone - ist noch nicht bekannt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%